Zum Hauptinhalt springen

Der eFuel Alliance Podcast

In der elften Podcast-Folge spricht Monika Griefahn darüber, wie erneuerbare Kraftstoffe bis zu 70 % des russischen Rohölimports ersetzen kann. Ob beim Tanken oder Heizen, die aktuelle Lage zeigt deutlich, der Krieg in der Ukraine wirkt sich auch in Deutschland auf die Energieversorgung aus. Die steigenden Energie- und Spritkosten sind schon jetzt für viele existenzbedrohend. Doch wie kann in der aktuellen Krise das europäische Energiedilemma aus hoher Energieimportabhängigkeit aus Russland einerseits und ambitionierten Klimazielen andererseits überwunden werden? Welche Rolle nehmen dabei Wasserstoff und erneuerbare Kraftstoffe ein? Das hören Sie in diesem Podcast. 

In der zehnten Podcast-Folge sprechen Theresa Steinfort und Tobias Block über die Effizienz von eFuels. „Aufgabe der Menschheit ist es, CO2 zu senken. Und wenn es günstiger ist, eFuels in Patagonien herzustellen und nach Europa zu transportieren und hier in Verbrennungsmotoren zu nutzen, dann ist das für's Klima besser, als teure direktelektrische Nutzungen zu unterstützen“, sagt Tobias Block von der eFuel Alliance. Warum die Menschheit in Bezug auf Effizienzfragen umdenken und noch globaler handeln muss, hören Sie in diesem Podcast. 

In der neunten Podcast-Folge sprechen Tobias Block und Ralf Diemer von der eFuel Alliance über Deutschlands ehrgeizige Pläne: Mehr E-Autos sollen auf die Straßen, die Zukunft gehört nicht den Benzinern und Dieselfahrzeugen. Allerdings: Nur mit batteriegetriebenen Fahrzeugen allein werden die ehrgeizigen Klimapläne nicht zu realisieren sein, halten Kritiker entgegen. 2022 könnte zum Schlüsseljahr für die Mobilität der Zukunft werden. Mehr dazu hier.

In der achten Podcast-Folge sprechen Ralf Diemer und Dr. Monika Griefahn über den Koalitionsvertrag der neuen Regierung. „Was mir im Koalitionsvertrag fehlt, ist, dass dieses ganze „fit for 55“-Package, relativ abstrakt abgehandelt wird. Aber es gibt keinerlei Verabredungen konkreterer Art, wie sich die Bundesregierung in Brüssel zu diesen Fragen, z.B. Erneuerbare Energien-Richtlinie, Energiebesteuerung, CO2-Flottenregulierung – tatsächlich positionieren will", sagt Ralf Diemer.

In der siebten Podcast-Folge sprechen wir mit Michael Zähringer und David Bothe von Frontier Economics über die Ergebnisse ihrer aktuellen Studie über Anrechnungsmodelle von eFuels bei den CO2-Flottengrenzwerten. „Um die Klimaziele zu erreichen, müssen wir in ein System wechseln, dass die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs über die gesamte Lebensdauer erfasst, und nicht nur die, die aus dem Auspuff kommen“, so Zähringer. Die EU hat kürzlich eine Anrechnung von erneuerbaren Kraftstoffen abgelehnt. Die Studie deckt nun signifikante methodische und inhaltliche Fehler auf.

In der sechsten Podcast-Folge begrüßen wir den ADAC bei der eFuel Alliance. Mit dem ADAC ist erstmals eine Verbraucherorganisation Mitglied der eFuel Alliance geworden. „Wir freuen uns sehr, dass der ADAC zu uns gestoßen ist! Mit über 21 Millionen Mitgliedern ist er unverändert eine der größten Organisationen überhaupt in der EU“, sagt Dr. Monika Griefahn, Sprecherin der eFuel Alliance. Was der ADAC-Technikpräsident Karsten Schulze zu eFuels sagt und welche Wünsche beide an die Politik haben, hören Sie in diesem Podcast.

In der fünften Podcast-Folge sprechen die frühere niedersächsische Umweltministerin Monika Griefahn und der Geschäftsführer der eFuel Alliance über den Beitrag von grünem Kraftstoff für den Klimaschutz. Denn wenn die künftigen Koalitionspartner verhandeln, wird der Klimaschutz eine große Rolle spielen. Allerdings: Ein Konflikt beim Umgang mit Verbrennerautos scheint vorprogrammiert. Ein simples Verbot aller Neufahrzeuge mit Verbrenner wird keinesfalls die richtige Lösung sein, sagen Experten. Es muss darum gehen, fossile Verbrennungsmotoren zu verbieten. Mehr dazu jetzt.

In der vierten Podcast-Folge sprechen Dr. Tobias Block und Ralf Diemer über das für Mittwoch, 14.07.2021 erwartete Paket mit Energie- und Klimagesetzen der Europäischen Kommission. Das Ziel: So sollen die EU-Klimaziele 2030 (minus 55 Prozent Emissionen) und 2050 (netto Null) erreicht werden. Insgesamt rund ein Dutzend Gesetze sind betroffen. Das ist die Chance für einen großen Wurf, sagt Ralf Diemer von der efuel Alliance in diesem Podcast und nennt zusammen mit Tobias Block vom Verband die Voraussetzungen dafür. Ein wesentlicher Schritt ist die Technologieoffenheit für künftige Mobilitätsangebote. Mit einem Rechtsklick auf die Datei und Audio speichern unter... können Sie den Podcast herunterladen.

In der dritten Podcast-Folge erläutern David Bothe, Spezialist für Energiemärkte und Klimapolitik, und Ralf Diemer von der efuel Alliance ihre Sicht auf die bevorstehende Präsentation der EU zum Green Deal in Brüssel. Wie kann Europa mehr für den Klimaschutz tun? In Deutschland – und nicht nur hier – machen sich viele dafür stark, dass wir weitgehend ohne Abgase fahren. E-Mobilität scheint dafür das richtige Mittel. Aber die Anrechnung von CO2 auf die Hersteller und ihre Fahrzeugflotten ist sehr einseitig, kritisieren Wissenschaftler. Mit einem Rechtsklick auf die Datei und Audio speichern unter... können Sie den Podcast herunterladen.

In der zweiten Podcast-Folge diskutieren Dr. Monika Griefahn, Beiratsmitglied der eFuel Alliance und Gründungsmitglied von Greenpeace Deutschland, und Ralf Diemer, der Geschäftsführer der eFuel Alliance, den Begriff der Technologieneutralität und welchen Beitrag eFuels in einer technologieneutralen Gesellschaft auf dem Weg zur Klimaneutralität leisten können – und wer darüber entscheiden sollte, welche Technologien genutzt und gefördert werden. Mit einem Rechtsklick auf die Datei und Audio speichern unter... können Sie den Podcast herunterladen.

In diesem Podcast erklärt Ralf Diemer, der Geschäftsführer der eFuel Alliance, was eFuels sind, wie sie produziert werden und in welchen Bereichen sie Anwendung finden – und welche regulatorischen Schritte auf EU-Ebene und nationaler Ebene erfolgen müssen, damit eFuels ihr immenses Klimaschutzpotenzial verwirklichen können. Mit einem Rechtsklick auf die Datei und Audio speichern unter... können Sie den Podcast herunterladen.